News Archive

Hohe Auszeichnungen bei Delegiertenversammlung

24.08.2019 Hohe Auszeichnungen für Rosengartener Führungskräfte & Verpflichtung neuer Kameraden

Auf der Delegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Landkreis Harburg in Drage wurden die Rosengartener Führungskräfte Andreas Schubert, Stephan Wilhelmi und Torsten Lorenzen für ihre langjährigen, herausragenden Leistungen im Dienst der Feuerwehr geehrt.

Unser Ehrenortsbrandmeister Andreas Schubert erhielt das deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze. Geehrt wurde Schubert für seine langjährigen Verdienste innerhalb der Orts-, Gemeinde & Kreisfeuerwehr.

Er trat 1976 in die Jugendfeuerwehr ein und wechselte 1981 in die aktive Einsatzabteilung. Früh begann Schubert sein überdurchschnittliches Engagement auf Gemeindeebene im Funkbereich, indem er 2 Jahre als stv. Gemeindefunkwart und anschließend 9 Jahre als Gemeindefunkwart tätig war. Auf Ortsebene bekleidete er diverse Ämter (u.a. Funkwart, Gruppenführer & Stv. Ortsbrandmeister) und war dann anschließend 20 Jahre als Ortsbrandmeister tätig. Auch heute engagiert ert sich für seine Ortswehr im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit als Webmaster.

Auch auf Kreisebene begann Schubert sich früh zu engagieren. Erst viele Jahre in der Führungsgruppe und dann übernahm er 1999 die Rolle des stv. Zugführers des Fachzuges Technische Hilfeleistung 2 des Landkreises Harburg, welche er bis heute ausübt.

Zuletzt beriet Schubert die Kreisführung, aufgrund seines beruflichen Backgrounds, bei der Erstellung eines kreisweit einheitlichen Konzeptes für Objektfunkanlagen. Im Herbst 2018 trat dann das durch ihn maßgeblich entwickelte "Merkblatt OV-Anlagen" in Kraft.

Kreisbrandmeister Volker Bellmann und der Vizepräsident des Landesfeuerwehrverbandes Uwe Quante nahmen die Ehrung vor.

Der Ehestorfer Kamerad Torsten Lorenzen wurde für seine Verdienste als stv. Kreisbrandmeister sowie Abschnittsleiter Elbe mit dem deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber ausgezeichnet. Letztlich erhielt unser Gemeindebrandmeister Stephan Wilhelmi die höchste Auszeichnung, das Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold für seine bisher auf Gemeinde und Kreisebene geleistete Arbeit.

Andreas Schubert, Stephan Wilhelmi, Torsten Lorenzen

Alle drei waren sichtlich überrascht und erfreut über diese Ehrung, auch weil sie viele Jahre ihrer Dienstzeit gemeinsam im Gemeindekommando Rosengarten verbracht haben. Diese Verleihung, der höhsten Ehrungen des Deutschen Feuerwehr Verbandes, aus einer Gemeinde ist durchaus etwas Einzigartiges. Die Auszeichnungen spiegeln wieder, welche bemerkenswerten Feuerwehrleute die Gemeinde Rosengarten in ihren Reihen hat.

Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Leversen gratulieren den Ausgezeichneten herzlichst und sind sich sicher, dass ihr Engagement auch in den nächsten Jahren in gewohnter Form fortgesetzt wird. Das durch die drei Geehrten verkörperte, ehrenamtliche Engagement, sollte allen Menschen ein Vorbild sein.

 

Weiter verpflichteten sich vier unserer Kameraden für den Dienst in der Feuerwehr, dies geschah in einem feierlichen Rahmen mit über 240 Feuerwehranwärtern des Landkreises Harburg und unter der Beobachtung von knapp 200 Delegierten aus den Feuerwehren sowie zahlreichen Gästen. Die Verpflichtung findet nach erfolgreichem Abschluss der Truppmann Teil 1 Ausbildung statt und soll die Bereitschaft für das ehrenamtliche Engagement zum Wohle der Gesellschaft gebührend würdigen.

Wir heißen die Kameraden Lucas Goerke, Bennett Hannes, Jannik Gröning & Rick Kolkmann nun offiziell in unseren Reihen willkommen, wünschen euch jederzeit eine gesunde Heimkehr von Einsätzen und immer viel Spaß beim Dienst in der Feuerwehr.

Text: Ortsbm. Leversen-Sieversen

Fotos: KPW-V, ASc

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.