News Archive

News - Update 15.03.2018

Niklas Schubert zum Ortsbrandmeister ernannt

Ernennungen und Verabschiedungen sind auf der Gemeinderatssitzung des Rates der Gemeinde Rosengarten am 15.03.2017 in Nenndorf ausgesprochen worden.


Hierbei verabschiedete der Bürgermeister der Gemeinde Rosengarten, Dirk Seidler, den bisherigen Ortsbrandmeister Karsten Westphal aus dem Ehrenbeamtenverhältnis. Seidler bedankte sich beim scheidenden Ortsbrandmeister für sein Engagement.
Westphal hatte im Januar aus persönlichen Gründen seinen Rücktritt verkündet. Er bekleidete das Amt seit Februar 2015.

Nachdem der Rat einstimmig der Ernennung zum Ortsbrandmeister zustimmte, erhielt im Anschluss Niklas Schubert seine Ernennungsurkunde aus den Händen des Gemeindebürgermeisters.

Niklas Schubert ist nun mit 24 Jahren der jüngste Ortsbrandmeister den die Feuerwehr Leversen-Sieversen jemals hatte. Der Brandschutzingenieur der ADM Ölmühle in Hamburg bringt optimale Vorkenntnisse für sein neues Amt mit. Seine Ausbildung zum Rettungsingenieur an der HAW Hamburg schloss er in Sommer 2015 ab und arbeitet seither bei ADM in Hamburg. Seit Oktober 2017 belegt er ein berufsbegleitendes Fernstudium an der TU Kaiserslautern, Fachrichtung „Brandschutzplanung“ als Master of Engineering.

Das Schubert seinen beruflichen und auch ehrenamtlichen Weg dem Feuerlöschwesen widmet kommt nicht von ungefähr. Sein Vater Andreas Schubert bekleidete bis 2015, 20 Jahre lang das Amt des Ortsbrandmeisters in der Feuerwehr Leversen-Sieversen. Dadurch hatte Niklas von frühster Kindheit an, einen sehr engen Zugang zum Feuerwehrwesen. Dies führte auch dazu, dass er nach seiner Jugendfeuerwehrzeit schon früh in die Jugendarbeit der Wehr einstieg. Von 2012 bis 2015 bekleidete er das Amt des Stv. Jugendwartes, ehe er danach zum Jugendwart aufstieg. Ebenfalls in 2015 begann er seine Tätigkeit als Stv. Gemeindeausbildungsleiter in der Feuerwehr Rosengarten.

Und selbst seine Partnerin Nina Brese, lernt er „feuerwehr-bedingt“ kennen. In einem Kreisjugendzeltlager waren beide als Betreuer tätig. Heute fahren sie gemeinsam zu Einsätzen.

Schuberts Ziel ist es, den guten Ausbildungsstand der FF Leversen-Sieversen auszubauen.

Zusammen mit seinem Stellvertreter Christofer Böttcher, will das junge Führungsduo auch noch ein paar Sachen umsetzen und abschließen, die in den letzten Jahren leider noch nicht umgesetzt werden konnten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok